Bunt Gemischt – Das Passauer Cocktailquartett

Vorwort:

Habt ihr Lust eure Sammelkarten in spannenden Kategorien wie „Drehmoment“ (= Alkoholgehalt) oder „Aha-Effekt“ (= Originalität des Cocktails, beispielsweise durch eine besonders Entstehungsgeschichte) gegeneinander antreten zu lassen? Dann spielt doch nach einer der folgenden Regeln:

Quartett:

Für drei und mehr Spieler.

Die klassische Quartett-Variante. Jedes Spiel besteht aus acht Rubriken, die jeweils mit einem Buchstaben und einer Nummer gekennzeichnet sind. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele der Rubriken zu vervollständigen. Zunächst werden alle 32 Karten an die Spieler verteilt. Der links vom Kartengeber sitzende Spieler beginnt und fragt einen beliebigen Mitspieler nach einer Karte, zum Beispiel „F2“,  die er noch sucht, um ein Quartett ( = alle vier Karten einer Rubrik) zu vervollständigen. Besitzt der Gefragte die Karte, so muss er sie dem Fragenden geben. Dieser ist so lange am Zug, bis der Mitspieler die verlangte Karte nicht hat. Dieser Spieler setzt nun das Spiel fort. Das Spiel endet, sobald alle Quartette offen ausgelegt wurden. Es gewinnt, wer dann die meisten Quartette erfragt hat. 

Trumpfen

Die Profi-Variante für zwei oder mehr Spieler.

Die Karten werden gemischt und an die Spieler verteilt. Jeder Spieler nimmt seine Karten so in die Hand, dass er nur die oberste Karte sieht. Der links vom Geber sitzende Spieler beginnt, indem er sich für eine der Kategorien entscheidet und diese laut vorliest, z.B. die Menge der Zutaten. Die Mitspieler lesen dann reihum ihren Wert vor. Dabei gewinnt, bis auf die Kategorie „Katerfaktor“ (hier zählt die niedrigste Punktzahl am meisten), immer der Spieler mit dem höchsten Wert die Karten seiner Mitspieler und steckt sie unter seinen Stapel. Der Gewinner darf nun bestimmen welche Rubrik als nächstes gespielt wird. Haben zwei oder mehr Karten den gleichen Wert, kommt es zum Stechen. Hier legen alle Spieler ihre oberste Karte in die Mitte, aber nur die Werte der Spieler, die vorher die gleichen Werte hatten, werden miteinander verglichen. Der Gewinner des Stechens steckt alle gespielten Karten wieder unter seinen Stapel. Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle Karten seiner Mitspieler erobert hat.

 

Journey-Tipp: Scannt den individuellen QR-Code auf eurer Karte, um mehr Informationen über den jeweiligen Cocktail zu erhalten.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Sammeln und Spielen!